• Zur letzten Ruhe inmitten der Natur – im Friedwald

    Zurück zur Natur, erst recht nach dem Tod. Bestattungen im Friedwald erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

    Weiterlesen
  • Brautpaare auf der Couch

    Die Vorbereitung einer Freien Trauung ist keine Paartherapie, soll es auch nicht sein. Dennoch erlebe ich es für mich und die Paare gleichermaßen als ein spannendes Unterfangen, sich neben den Absprachen zum Ablauf und Inhalt der Freien Trauung, dem zuzuwenden, worum es am Hochzeitstag ja eigentlich geht: das Paar selbst und die Liebe und Beziehung, die diese zwei Meneschen miteinander verbindet und sie überhaupt erst zu einem Paar macht.

    Weiterlesen
  • Die Traurede – mehr als eine Nacherzählung

    Paaren, die sich eine Freie Trauung wünschen, ist eine persönliche Traurede im Rahmen ihrer Hochzeitszeremonie sehr wichtig. Damit sich Braut und Bräutigam in dieser wiedererkennen  können, ist mehr nötig, als Namen, Zahlen und Ereignisse aufzuzählen.

    Weiterlesen
  • Hausaufgaben für das Brautpaar? Jawohl!

    Eine Hochzeitszeremonie kann nur dann wirklich persönlich und individuell gestaltet werden, wenn das Brautpaar sich mit seinen Wünschen und Ideen in die Vorbereitungen einbringt. Ich unterstützt meine Brautpaare mit Hausaufgaben dabei, solche eigenen Ideen zu entwickeln und habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    Weiterlesen
  • Drum prüfe, wer sich ewig bindet… ODER Alles hat seine Zeit

    Eine Liebesgeschichte, die mich besonders bewegt hat, ist die von Margret und Sabine (Namen geändert). Schon beim Lesen ihrer Geschichte, die sie mir im Vorfeld getrennt voneinander aufgeschrieben hatten, wuchsen mit jeder Seite meine Verwunderung und mein Erstaunen.

    Weiterlesen
  • Daniela Berg: Ich bin freie Theologin – mein Traumberuf

    Daniela Berg begleitet Brautpaare in freien Zeremonien. Was reizt sie an dieser Arbeit? Und wie ist das, wenn man regelmäßig den unterschiedlichsten Paaren hilft, den Bund fürs Leben zu schließen.

    Weiterlesen