• Liebe, die jeglichen Rahmen sprengt

    Welch‘ Bild wäre passender für die Liebe, als unterwegs zu sein in einem Planwagen? Einerseits zusammen und geschützt, zum anderen offen und ausgesetzt. Gemeinsam voranzukommen, langsam aber stetig.

    Weiterlesen
  • Hinter’m Schleier

    Rituale halten sich lange und – keinerlei Widerspruch – entstehen immer wieder spontan neu. Weshalb? Nun sie sind eine tief im Menschen verwurzelte Verhaltensweise zur Krisenbewältigung, zum Durchspielen von neuen, uns darum ängstigenden Veränderungen.

    Weiterlesen
  • Zuckerfrei

    Manchmal höre ich von Trauungen, in denen das perfekte Paar zum perfekten Zeitpunkt in der perfekten Location sich das Ja-Wort gibt. Alles unglaublich toll und mit Sternchen bewertet, passend in jedes Privatsender-Klischee.

    Weiterlesen
  • Knock on wood – die Erneuerung eines Eheversprechens

    Neben den klassischen Trauungsfeiern – der grünen Hochzeit also, werden immer mehr Feiern zu Jubiläen angefragt, sei es zum 10jährigen, zur silbernen Hochzeit oder zu jedem beliebig anderem Datum. So verschieden die Feiern, so veschieden sind auch die Anlässe – in diesem Falle eine schwere Erkrankung des Mannes, die er nur knapp und mit Glück überlebt hatte.

    Weiterlesen
  • Grenzenlos per Skype

    Endlich Mai. Für mich die schönste Zeit im Jahr, nicht allein wegen der Natur: Wieder draußen im Garten frühstücken zu können ist für mich und meine Frau das schönste Erlebnis. Und ja, die Hochzeitssaison beginnt mit all der Hoffnung eines Theologen, der am nächsten Samstag ins Auto einsteigt und sich auf den Weg zu ersten Trauung des Jahres macht. Wie jedes Jahr, seit vielen Jahren.

    Weiterlesen
  • Ehe für alle!

    So haben es Ende Juni Bundestag und Bundesrat beschlossen. Mit der „Ehe für alle“ ist die komplette Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben in Deutschland gemeint. Seit 2001 gab es die eingetragene Lebenspartnerschaft. Sie beinhaltete aber nicht die gleichen Rechte. Nun kommt es noch auf die konkrete Umsetzung in den Ländern und Standesämtern an, damit alles vor Ort bei den Menschen, um die es geht, klappt. Zum 1. Oktober tritt das Gesetz in Kraft.

    Weiterlesen
  • Wie wird es mal sein?

    Mit Schwung schiebe ich den Hebel der Zeitmaschine, in der ich es mir eben bequem gemacht habe, nach hinten, Richtung Vergangenheit. Wer weiß, vielleicht lässt sich das ein oder andere ja noch korrigieren…

    Weiterlesen
  • Am Neckarufer

    Wir treffen uns kurz vor 12.00 Uhr am Ufer des Neckars, direkt neben der alten Brücke, wo es seit 2013 einen sogenannten „Liebesstein“ gibt. Dort stehen sie: eben frisch auf dem Standesamt getraut mit zwei Fotografinnen im Schlepptau. Ein weiteres mal heiraten, war nicht ihr Plan. „Wenn wir mal 80 sind in Las Vegas!“, so ihr augenzwinkernder Spruch.

    Weiterlesen
  • Blumenkinder bei der freien Trauung

    Blumenkinder bei einer Hochzeit sind einfach süß – das ist zumindest meine Meinung. Blumenkinder sind niedlich, egal ob sie wirklich die Blumen streuen oder schmollend auf ihrem Platz bleiben.

    Weiterlesen
  • Sapphos Sehnsuchtsworte

    Hinter dem Bräutigam schimmert turmalinblau das Meer. Ein erfrischender Windhauch geht um. In der Bucht davor liegen malerisch, als hätte sie eigens jemand arrangiert, einige Segelboote, die sich vergnügt in der leichten Dünung wiegen.

    Weiterlesen