• Der Begriff Hochzeitsredner ist nicht geschützt

    Ohne Zweifel: Freie Trauungen sind in. Zum einen, weil immer mehr Menschen aus der Kirche austreten und dabei entdecken, dass Kirche und Glaube zwei Paar Schuhe sind; zum anderen weil eine freie (d.h. konfessionsfreie) Trauung viel mehr Möglichkeiten bietet. Inzwischen sind übrigens 80% der Trauungen, die ich übernehmen darf, ohne jeglichen explizit gläubigen Bezug.

    Weiterlesen
  • Rückenwind

    Eine weitere Momentaufnahme, diesmal von einer Freien Trauung von Markus Grünling.

    Weiterlesen
  • Gegensätze in der Liebe

    Sehr deutlich ist der Unterschied zu sehen: ein kleiner charmanter Vietnamese und eine große schöne deutsche Frau möchten eine freie Trauung.

    Weiterlesen
  • Drum prüfe, wer sich ewig bindet… ODER Alles hat seine Zeit

    Eine Liebesgeschichte, die mich besonders bewegt hat, ist die von Margret und Sabine (Namen geändert). Schon beim Lesen ihrer Geschichte, die sie mir im Vorfeld getrennt voneinander aufgeschrieben hatten, wuchsen mit jeder Seite meine Verwunderung und mein Erstaunen.

    Weiterlesen
  • Wozu eine Vorratstasche?

    Vier Jahre nach der Freien Trauung beerdigt Markus Grünling dem damaligen Bräutigam. Ein Essay, auf der Zugfahrt zur Trauerfeier entstanden.

    Weiterlesen
  • „Gebete“ in einer Freien Trauung? Nein und Ja …

    Manchmal wünschen sich Paare oder wünscht sich die/der eine von beiden, während der freien Trauungszeremonie auch ein Gebet zu sprechen. Ich erläutere ihnen dann kurz die Bedingungen, unter denen das für mich möglich ist. Hier einmal eine etwas ausführlichere Erläuterung: „Beten“, „Gebete“ – was ist das?

    Weiterlesen
  • Hundstage

    Sprachgewaltig nimmt Markus Grünling den Hochsommer ins Visier, der ihm in seiner Dachwohnung Temperaturen wie im Backofen beschert.

    Weiterlesen
  • Freie Trauungen: nichts für „Feiglinge“!

    Der Wunsch nach Freien Trauungen, den es vermehrt seit gut 20 Jahren gibt, war und ist Hinweis auf neue Herausforderungen im zweisamen Zusammenleben. Es wird aber viel zu selten gesehen, dass dieser Wunsch auch ein Hinweis ist auf neue Qualitäten heutiger Paarbeziehungen.

    Weiterlesen
  • Der Heiratsantrag ist männlich!

    Die Erkenntnis entstammt nicht einer Statistik, sondern meinen Gesprächen mit den Brautpaaren: Auch in Zeiten der Gleichberechtigung ist der Heiratsantrag Männersache. Den ersten Kuss initiieren aber durchaus auch öfter mal die Frauen.

    Weiterlesen
  • Du – mit dir sind die Wolken auf festen Boden gekommen

    Die Begegnungen mit den Brautpaaren regt manchmal auch zu eigenen Gedichten an.

    Weiterlesen