• Wolfgang Reiffer

    Wolfgang Reiffer: Ich bin freier Theologe – mein Traumberuf

    Wolfgang Reiffer begleitet Brautpaare in freien Zeremonien. Was reizt ihn an dieser Arbeit? Und wie ist das, wenn man regelmäßig den unterschiedlichsten Paaren hilft, den Bund für’s Leben zu schließen.

    Weiterlesen
  • Wenn alles stimmt, dann muss nicht alles stimmen

    Impressionen aus einer Freien Trauung an Pfingsten

    Weiterlesen
  • Ehe für alle!

    So haben es Ende Juni Bundestag und Bundesrat beschlossen. Mit der „Ehe für alle“ ist die komplette Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben in Deutschland gemeint. Seit 2001 gab es die eingetragene Lebenspartnerschaft. Sie beinhaltete aber nicht die gleichen Rechte. Nun kommt es noch auf die konkrete Umsetzung in den Ländern und Standesämtern an, damit alles vor Ort bei den Menschen, um die es geht, klappt. Zum 1. Oktober tritt das Gesetz in Kraft.

    Weiterlesen
  • Buchempfehlung – Warum die Frau den Hut aufhatte

    Die Hochzeit ist ein Übergangsritual. Was das meint, ist in diesem Buch von Angelika-Benedicta Hirsch nachzulesen. Wer Hochzeiten gestaltet und Hochzeitsreden hält, findet hier wertvolle Einsichtung zu Sinn, Geschichte, Struktur und Dynamik von Hochzeitsritualen.

    Weiterlesen
  • Herz an Herz

    Zum Trauergespräch bei einer kleinen, qicklebendigen Frau, die nur so sprudelt und mir ihr wie ein Wirbelwind ihr halbes Haus zeigt. Sie wirkt wie Ende sechzig, wird aber bald achtzig. Sie murmelt ununterbrochen: „Da kann man nichts machen! Damit muss ich jetzt eben klarkommen…“

    Weiterlesen
  • Wie wird es mal sein?

    Mit Schwung schiebe ich den Hebel der Zeitmaschine, in der ich es mir eben bequem gemacht habe, nach hinten, Richtung Vergangenheit. Wer weiß, vielleicht lässt sich das ein oder andere ja noch korrigieren…

    Weiterlesen
  • Inflation der Hochzeitsredner – gibt es Unterschiede?

    Liebe Leserin / lieber Leser – stellen Sie sich doch mal vor, Sie wachen eines Morgens auf und denken: „Ich bin jetzt Hochzeitsredner(in)!“ – Dann folgt hier die frohe Botschaft: Ja, das sind Sie dann tatsächlich! Es kann Sie keiner daran hindern, sich so zu nennen, Sie brauchen keine besondere Qualifikation, keine Zulassung, je nachdem auch noch nicht mal einen Gewerbeschein.

    Weiterlesen
  • Am Neckarufer

    Wir treffen uns kurz vor 12.00 Uhr am Ufer des Neckars, direkt neben der alten Brücke, wo es seit 2013 einen sogenannten „Liebesstein“ gibt. Dort stehen sie: eben frisch auf dem Standesamt getraut mit zwei Fotografinnen im Schlepptau. Ein weiteres mal heiraten, war nicht ihr Plan. „Wenn wir mal 80 sind in Las Vegas!“, so ihr augenzwinkernder Spruch.

    Weiterlesen
  • Inocentiu Fron: Ich bin freier Theologe – mein Traumberuf

    Inocentiu Fron begleitet Brautpaare in freien Zeremonien. Was reizt ihn an dieser Arbeit? Und wie ist das, wenn man regelmäßig den unterschiedlichsten Paaren hilft, den Bund fürs Leben zu schließen?

    Weiterlesen
  • Blumenkinder bei der freien Trauung

    Blumenkinder bei einer Hochzeit sind einfach süß – das ist zumindest meine Meinung. Blumenkinder sind niedlich, egal ob sie wirklich die Blumen streuen oder schmollend auf ihrem Platz bleiben.

    Weiterlesen